Die Kommunikation mit Deiner Landesrundfunkanstalt

Da der juristische Vertreter Deiner Landesrundfunkanstalt einzig und allein der/die Intendant/-in ist, musst Du Deine Anträge oder Widersprüche immer an diese Adresse richten. Auch wenn in der Rechtsbehelfsbelehrung der Beitragsservice als erste Adresse steht, schicke Deine „Antwort“ immer an die Landesrundfunkanstalt z. H. des jeweiligen Intendanten.
Deine Briefe solltest Du außerdem immer postalisch per Einschreiben oder per Fax versenden. Hebe den Einlieferungsbeleg/Sendebericht gut auf und hefte diesen am besten direkt mit ab. So hast Du später einen Überblick, was Du wann versandt hast, und vor allem immer einen rechtlichen Nachweis.

Denke bitte stets daran, dass auf der anderen Seite auch nur Menschen sitzen. Es bringt also nichts, diese zu beschimpfen oder mit ihnen zu argumentieren. Es wurde bereits sehr viel an Argumenten gegenüber dem Beitragsservice oder den Gerichten vorgebracht, und darunter waren ausgezeichnete Ideen und Begründungen. Leider stehen nur sehr wenige Richter auf der Seite der Bürgerinnen und Bürger. Lieber wird der Status quo weiter erhalten und gegen die „Bedrohung“ durch mündige Bürger abgeschottet. Dies ist traurig, entspricht aber leider die Realität.