Stufe 3 - Widerspruch gegen ablehnenden Bescheid verfassen

Nachdem dir Deine Landesrundfunkanstalt den rechtsgültigen Ablehnungsbescheid zu Deinem Härtefallantrag geschickt hat, musst Du diesem widersprechen. Du erkennst den Bescheid daran, dass eine Rechtsbehelfsbelehrung enthalten ist und er explizit als Bescheid betitelt wird. Die wichtigsten Informationen zum Widerspruch findest Du noch einmal in der Rechtsbehelfsbelehrung aufgelistet. Diese befindet sich meist auf der Rückseite bzw. am Schluss des Schreibens.

„Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist schriftlich, in elektronischer Form oder zur Niederschrift einzulegen beim [Anschrift Deiner Landesrundfunkanstalt] unter der Anschrift des für ihn tätigen Beitragsservice […] oder bei der zuständigen Landesrundfunkanstalt.“

Zitat aus der Rechtsbehelfsbelehrung im Ablehnungsbescheid

Deinen Widerspruch richtest Du direkt gegen diesen Ablehnungsbescheid. Damit sorgst Du dafür, dass der Sachverhalt erneut geprüft wird. Zwar wird diese Prüfung zu keinem veränderten Ergebnis kommen, der negative Widerspruchsbescheid wird Dir aber den Klageweg eröffnen.

Konsultiere für weitere Informationen bitte die ausführliche Anleitung des vollumfassenden Weges. Wir weisen Dich außerdem darauf hin, dass wir gemäß unserem Haftungsausschluss keine Rechtsberatung durchführen. Du übernimmst selbst die Verantwortung für Dein Handeln. Bei weiteren Fragen kannst Du uns aber jederzeit kontaktieren.

Hinweis zum Dokument

Das Dokument musst Du nicht zwingend erweitern. Da Du Deinen Antrag bereits gestellt und begründet hast, geht es jetzt nur noch darum, einen rechtsgültigen Widerspruchsbescheid zu erhalten. Mit diesem kannst Du anschließend Deine Klage vor dem zuständigen Verwaltungsgericht erheben.

Schicke den Widerspruch wie immer per Einschreiben an den jeweiligen Intendanten Deiner Landesrundfunkanstalt.

Dein Widerspruch gegen den Bescheid (Vorlage)
HTML / Text Open Document PDF
Härtefallantrag im HTML Format Härtefallantrag im Open Document Format Härtefallantrag im PDF Format